Alligator im Reptilienhaus

Alligator im Reptilienhaus

Spiegelblick: Alligator im Reptilienhaus, Nikon D750, Sigma Makro f/2.8 105mm, 1/180s, f/4, ISO200

Bei schlechtem Wetter kann man im Freien fotografieren gehen – oder an der Wärme eines botanischen Gartens oder eines Reptilienhauses. Diese Bild ist in letzterem entstanden. Es braucht etwas Glück, dass das Tier so nahe an der Scheibe liegt. Meist verstecken sie sich im grossen Rummel. Ist man eher früh unterwegs und noch wenige Leute im Raum, sind die Chancen höher. Ich verwendete das Makroobjektiv, um überhaupt so nahe scharfstellen zu können. Durch die hohe Lichtstärke konnte ich auf f/4 abblenden und erreichte so die gewünschte, stark reduzierte Schärfeebene. Das Objektiv mit aufgesetzter Gegenlichtblende konnte ich auf die Scheibe aufsetzen. So entstanden keine störenden Spiegelungen und ich konnte die Schärfe manuell mit der Vergrösserungsfunktion der Live-View einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.