Gerra im Gamborogno

Gerra im Gamborogno

Spiegelblick: Nikon D750, Tamron f/2.8 15-30 mm, 20 mm KB, Belichtunsreihe 0.7s bis 15s, f/11, ISO 400, Stativ, Spiegelvorauslösung, HDR-Bild mit Photomatix Pro 6

Schon vor zwei Jahren war ich in Gerra, um das Dorf in der Blauen Stunde zu fotografieren. Mit der Lichtstimmung war ich aber nie ganz zufrieden, weshalb ich mich auf eine weitere Aufnahmeserie in der Blauen Stunde aufmachte. Ich fand eine andere Aufnahmeposition und arbeitete im Gegensatz zum letzten Mal mit Belichtungsreihen, die ich dann im Programm Photomatix Pro zu einem HDR-Bild zusammenfügte.

Gleich danach entdeckte ich am neuen Aufnahmeort einen Steg im Wasser, der zu einem weiteren Fotomotiv des Abends wurde. Mehr darüber im Post Fotografieren ist wie Fischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.