Locarno by night

Locarno by night

Spiegelblick: Locarno by night, Nikon D750, Sigma f/2.8 70-200mm, 78mm KB, 30s, f/11, ISO100, Stativ, Spiegelvorauslösung

Locarno by night – auch ein Zufallstreffer, weil meine geplante Location nicht verfügbar war. Ich wollte das Kirchenschiff der Wallfahrtskirche Madonna del Sasso in Orselina fotografieren. Eine halbe Stunde vor Schliessung fand ich mich ein. Da im Kirchenraum aber gerade ein Abendgebet stattfand, wollte ich die Andacht nicht stören und guckte von der Terrasse des Innenhofes auf die vielen Lichter von Locarno und San Nazzaro mit Piazzogna im Hintergrund.

Die Zeit reichte noch, um Stativ, Teleobjektiv einzurichten und zwei Langzeitaufnahmen vom modernen Locarno zu machen. Ich richtete das Objektiv so aus, dass die beiden Strassen im Mittelpunkt waren. Erstaunt bin ich immer wieder, welche Abbildungsleistung das Sigma f/2.8 70-200m bringt. Die Gebäude sind knackig scharf. Es erfordert aber doch recht Feingefühl und Zeit, um den Schärfepunkt perfekt zu setzen. Aber das lohnt sich und zeigt auch, dass es oft besser ist, zwei qualitativ perfekte Aufnahmen zu machen, als 30 halbherzige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.