Mit der Digitalkamera malen

Mit der Digitalkamera malen

Spiegelblick: Mit der Digitalkamera malen, Sony RX100iv, Zeiss f/1.8-2.8 24-70mm, 70mm KB, 1/13s, f/6.3, ISO80

Mit der Digitalkamera malen ist noch einfacher als fotografieren. Natürlich braucht es etwas Experimentierfreudigkeit und Geduld. Sie werden eine Menge an Ausschussfotos produzieren. Aber meist finden Sie darunter wenigstens eine „Perle“.

Die Kamera stellte ich in höchste Zoomstellung auf 70mm KB ein. Den ISO-Wert reduzierte ich auf den tiefstmöglichen Wert, damit eine längere Verschlusszeit möglich ist. Diese stellte ich auf 1/13s ein, was in der Blendenautomatik zu einer Öffnung von f/6.3 führte. Zudem stellte ich den Serienmodus ein.

Nun hielt ich beim Gehen auf einem Schotterweg die Kamera in Hüfthöhe und drückten den Auslöser, während ich die Kamera noch leicht in unterschiedliche Richtungen bewegte.

Der grösste Aufwand ist das Löschen der Bilder, die vom Effekt her nicht passen oder die zu scharf oder zu unscharf sind.

Im Bild kommt der „Verwischeffekt“ schön zum Tragen und macht aus den Steinen in unterschiedlichen Farben „Pinselstriche“.

Anleitung: Malen mit der Kamera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.