Regentropfen fotografieren

Regentropfen fotografieren

Spiegelblick: Nikon D750, Sigma Makro f/2.8 105mm, 1/750s, f/4.8, ISO400, Serienbildmodus

Bei Starkregen unterwegs sein, braucht schon etwas Überwindung. Aber an einem guten, etwas geschützten Platz in Kauerstellung unter dem Schirm ein paar tolle Tropfenbilder einfangen, hat seinen Reiz.

Da in der Natur das Chaos herrscht, stellte ich auf eine bestimmte Distanz scharf, achtete darauf, mit 1/750s eine kurze Verschlusszeit zu erreichen und stellte die Kamera auf Serienmodus. Dann drückte ich einfach eine Weile ab. Aus diesen vielleicht 300 Bildern gab es dann etwa vier Treffer.

Beim ausgewählten Bild ist der Tropfen nicht ganz scharf. Das macht aber hier genau den bestimmten Reiz aus. Chaos einfangen, ist schwierig. Der Tropfen einzigartig in der Form.

Meine Position war unter einem Baum. Nebst den Regentropfen fielen immer wieder grössere Tropfen in das viele Wasser, welches am Rand der Strasse in einem kleinen Bächlein floss. Wasserdichte Kleidung von Hals bis Fuss macht die Arbeit angenehmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.