Spiegelung und Verzerrung

Spiegelung und Verzerrung

Spiegelblick: Nikon D7000, Nikkor f/1.8 35mm, 52mm KB,  1/125s, f/3.3, ISO100

Oft nehme ich meine schon ältere Nikon D7000 mit der 35mm-Festbrennweite mit in die Stadt. Obwohl die Kamera schon längst überholt ist, erfüllt sie zuverlässig ihren Dienst. Die 35mm-Festbrennweite mit der grossen Lichtstärke von f/1.8 erreicht an der APS-C-Kamera etwa unseren Augenblickwinkel.

Die Aufnahme ist etwas abseits des Zentrums entstanden. Eine kleine Reihenhaussiedlung mit ältern Häusern. Auf der anderen Strassenseite ein überdeckter Autoparkplatz. Ich hatte eine Dreiviertelstunde Zeit, um meine Füsse etwas zu vertreten. Dann entdeckte ich die Spiegelung auf der Motorhaube und die Verzerrung durch deren plastische Form.

Um das Motiv nicht ganz zu abstrahieren, schnitt ich den Scheibenwischer der Frontscheibe mit ins Bild.

2 Gedanken zu „Spiegelung und Verzerrung“

Schreibe einen Kommentar zu Helmut Stierle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.