Viehschau in Mörschwil

Viehschau in Mörschwil

Spiegelblick: Nikon D750, Sigma f/2.8 70-200mm, 90mm KB, 1/750s, f/4, ISO100

In der zweiten Hälfte des Septembers finden die traditionellen Viehschauen statt. Ich war an der Viehschau in Mörschwil unterwegs. Nicht zur Dokumentation, sondern auf der Suche nach besonderen Aufnahmen.

Für diese Aufnahme wählte ich die „Froschperspektive“. Die grosse Blendenöffnung führte dazu, dass die linke Kuh scharf, die rechte in der Unschärfe verschwindet.

Beim Fotografieren von Tieren und mit diesem Teleobjektiv wähle ich jeweils die ISO Automatik und als längst mögliche Verschlusszeit 1/500s. Die Blende wähle ich vor (Zeitautomatik).